Willkommen auf unserer Homepage!

Wir, die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg, freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen zu heißen.


vereinsemblemefarbeUnsere Online-Präsentation möchte unsere Gruppe und damit unsere Musik etwas näher bringen. Sie finden unter den Inhalten unseres Internetauftrittes viele aktuelle Informationen über uns und unsere Auftritte, unsere Aktivitäten und viel Wissenswertes über die Jagdhornmusik und allgemein über die Jagd sowie das jagdliche Brauchtum.

Wir wünschen Ihnen somit gute Unterhaltung beim Sichten unserer Seiten.


In diesem Sinne: HORN AUF! BLAST AN!

Print

Jahreshauptversammlung 2013

 

Der alte Vorstand der Jagdhornbläser ist auch der neue.

  

Willi Stich wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung in seiner Funktion als Obmann unseres Vereines bestätigt. Ihm zur Seite gestellt wurden Helmut Schnitzer und Ewald Spitzer. Wir gratulieren zur Wahl und wünschen motiviertes Arbeiten mit einsatzbereiten Vereinsmitgliedern.

 

Print

Hubertusmesse 2013

Der gemischte Chor aus Zammelsberg und die Jagdhornbläser Hahnberg-Steuerberg gestalteten am 3. November 2013 die Hubertusmesse in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Steuerberg. Unter großer Teilnahme der Bevölkerung wurde die Heilige Messe gefeiert. Die musikalischen Beiträge der beiden Ensembles waren von höchster Qualität und erfüllten die Kirche mit Spiritualität und Begeisterung.

Andreas Zitterer, der Jagdchef der Gemeindejagd, trug die Legende vom Heiligen Hubertus vor. Helmut Schnitzer war für den Kirchenschmuck zuständig, der dem Rahmen der feierlichen Messe einen zusätzlichen Glanz verlieh. Am Altar wurde die Jagdtrophäe unseres allseits beliebten Doktor „Vieh“, Jagdkollegen Dr. Rainer, drapiert.

 

Die Jagdhornbläser als Organisatoren der Feierlichkeit danken allen Mitwirkenden! (Hier gelangen Sie zu Bildern dieser Veranstaltung!)

 

Weiterer Bericht:

http://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/newsdetail/C2957/hubertusmesse1

 

Print

Trauerfeier Ernst Nickles

 

Ein Freund ist nicht mehr. Die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg betrauern das Fortgehen Ihres Musikkollegen und Freundes Ernst Nickles, eines wertvollen Menschen, der sein Dasein und Weggehen mit Größe und Ehrfucht vor der Natur gemeistert hat.

Die Jagdhornbläser sorgten für das musikalische Geleit bei der Trauerfeier auf seinem Heimathof.

Unser Musikkollege war anders und gerade deshalb passte er so sehr zu uns, er hatte seine eigenen Vorstellungen und gerade deshalb war er für uns so wertvoll, er brachte jedem Menschen die gebührende Wertschätzung entgegen und gerade deshalb war er für uns ein Vorbild.

Print

80 Jahre Albin Stark

 

Albin Stark, der Mitbegründer und Geburtshelfer unserer Jagdhornbläsergruppe ist 80 Jahre jung. Aus diesem Anlass lud der Jubilar am 30. Mai 2013 zu einer Feier ins Kulturhaus Steuerberg.

Seit Gründung unseres Vereins ist Albin ein unterstützendes Mitglied. Und wenn es darum ging, Hand anzulegen, war er immer für seine Jagdhornbläser bereit. Dafür danken wir dir herzlichst.

Zu seinem Geburtstag  brachten seine „Österreich Weltmeister“ ein paar Stücke zum Vortrag. Darüber hinaus erlebten die Zuhörer auf dieser Geburtstagsfeier die Premiere der Eb-Horngruppe der Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg.

Danke dem Jubilar für die Einladung und alles Gute für die nächsten 80 Jahre.

Deine Freunde, die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg

Print

Kein falscher 50-er

Helmut Schnitzer ist 50 Jahre jungUnser Musikkollege Helmut hat die magische Linie eines halben Jahrhunderts überschritten. Am 21. Feber 2012 lud er seine Musikfreunde zu Schweinshaxn mit Kraut und Knödel sowie  Durstlöscher. Helmut wir danken dir dafür: "Es hat ausgezeichnet gemundet!" (Auch besten Dank an den Koch! Peter Prodinger zauberte wieder das Festessen in bewährter Weise.)

Die Feier fand übrigens im Forsthaus Felfern statt. Platz ist in der kleinsten Hütte. Die Atmosphäre war perfekt. Die Jagdhornbläser, die Weisenbläser und die Jagamusi sorgten für die musikalische Umrahmung.

Es ist seltsam mit dem Alter:
Wenn man 13 und noch Kind,
weiß man glasklar, dass das Alter so um die 20 beginnt.
Ist man selber 20, denkt man nicht mehr ganz so steif,
glaubt jedoch, so um 30 sei man für den Sperrmüll reif.
Dreißiger, schon etwas weiser und vom Lebenskampf geprägt,
haben den Beginn des Alters auf Punkt 40 festgelegt.
Vierziger mit Hang zum Grübeln sagen - dumpf wie ein Fagott -
50 sei die Altersgrenze, und von da an sei man Schrott.
Doch die 50er, die Jungen, denken überhaupt nicht dran.
Jung sind alle, die noch lachen, leben, lieben, weitermachen - Alter fängt mit 100 an.

Alles erdenklich Gute zum 50. Geburtstag von deinen Musikkollegen

Bilder der Feier sind übrigens hier anzusehen: ... zur Bildergalerie!