Willkommen auf unserer Homepage!

Wir, die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg, freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen zu heißen.


vereinsemblemefarbeUnsere Online-Präsentation möchte unsere Gruppe und damit unsere Musik etwas näher bringen. Sie finden unter den Inhalten unseres Internetauftrittes viele aktuelle Informationen über uns und unsere Auftritte, unsere Aktivitäten und viel Wissenswertes über die Jagdhornmusik und allgemein über die Jagd sowie das jagdliche Brauchtum.

Wir wünschen Ihnen somit gute Unterhaltung beim Sichten unserer Seiten.


In diesem Sinne: HORN AUF! BLAST AN!

Print

Bärentreiben Steuerberg 2020

20200223 baerentreiben steuerberg web 211a
© Foto by Gesi

In Steuerberg wird Volkskultur gelebt. Das wurde heuer wieder aus Anlass des Bärentreibens bewiesen. Die Bevölkerung war nicht nur als Zuschauer des kulturellen Events anwesend, sondern viele Menschen nahmen als Protagonisten regen Anteil an der Brauchtumsveranstaltung.
Unter federführender Leitung des Kulturvereinobmannes, Sepp Rainer, wurde eine Veranstaltung in Szene gesetzt, die ihresgleichen in Österreich sucht.
Der Feitl wurde begraben und signalisierte damit, dass nun mit dem Aschermittwoch die Spasszeit des Faschings und die damit zusammenhängende Völlerei ein Ende finden. Die Hochzeit des Faschingspaares wurde zelebriert. Die Ochsen zogen den Pflug, um die Bodennarbe für die neue Ernte vorzubereiten. Sie wurden danach gleich verkauft und geschlagen.
Und dann wurde der Bär, der den Winter symbolisiert zur Strecke gebracht. Die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg, verstärkt durch die Kollegen aus Deutsch-Griffen, spielten als musikalische Jagdbegleiter auf. Begrüßung, Sammeln der Jäger, Aufbruch zur Jagd, Aufmuntern zum Treiben, Bär tot, Jagd vorbei und Halali sowie Auf Wiedersehn wurden zum Besten gegeben. An dieser Stelle sei unseren Jagdhornbläserkollegen aus der Nachbargemeinde herzlichst für ihren Einsatz gedankt.
Im Kulturhaus wurde dann die Feier bei Musik und Tanz fortgesetzt. Die Kindergarde aus Steuerberg begeisterte mit ihrem Gardetanz die anwesenden Zuschauer.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen in fünf Jahren.
Die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg

Eine Bildergalerie zeigt das Faschingstreiben auf unserer Homepage.

Print

Jahreshauptversammlung 2020

B79F9A80 D429 442A 881D A32080F67B43
Copyright by MaRa

Die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg führten am 8. Jänner 2020 ihre konstituierende Jahreshauptversammlung durch. 

Das Ensemble blickt auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr zurück. Der Hornmeister gab eine kleine Übersicht über die musikalischen Leistungen (42 Proben, 18 Auftritte, gesellschaftliche Leistungen für das Dorfleben). Auch Obmann Willi Stich bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Ensemblemitglieder vor allem in Bezug auf den Jagdhornbläserwettbewert in Malta, der mit einer vergoldeten Auszeichnung abgeschlossen wurde. 

Auch die neuen Projekte für 2020 wurden besprochen (Bärentreiben, Sommernachtskonzert etc.).

Bei der anschließenden Wahl des Vorstandes folgte Hermann Stich als Obmann seinem Vater Willi nach. Alle Vereinsfunktionen wurden im Übrigen einstimmig von den Mitgliedern bestätigt. Wir gratulieren den alten und neuen Funktionären zur Bestellung. 

Die Signale „Zum Essen“ und „Zum Trinken“ leiteten dann zum gemütlichen Teil der Versammlung über.

Wir, die Håhnberger Jagdhornbläser wünschen abschließend all unseren Familienangehörigen, Freundinnen und Freunden ein erfolgreiches und ein besonders mit Gesundheit erfülltes Jahr 2020. 

„Horn auf. Blast an.“

Die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg 

 

 

 

Print

2020


manfred
© MaRa

Ein neues Jahr beginnt und neue Aufgaben warten.

Die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg blicken auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Viele Veranstaltungen wurden musikalisch begleitet. Sowohl jagdliche als auch gesellschaftliche Anlässe wurden von uns bespielt. Bei Hochzeiten, Trophäenschauen, Begräbnissen, Treibjagden, Dankgottesdiensten, Hubertusfeiern, Clementimessen, Geburtstagen und vielen anderen Veranstaltungen erklangen unsere Hörner. Und zur Krönung des Jahres wurde noch der Jagdhornbläser-Wettbewerb in Malta mit goldener Auszeichnung absolviert.

Für 2020 haben wir, die Jagdhornbläser vom Håhnberg, einiges vor. Nur so viel sei verraten, dass wir eine Veranstaltung für unsere Freunde und die Förderer unseres Ensembles planen, die den Wald, das Wild und den Hörnerklang zum Thema haben soll. Die Vorbereitungen laufen bereits auf vollen Touren.

Für unseren Verein ist es aber auch wichtig mittel- und langfristig eine Zukunft zu haben. Daher nehme ich meine heurige „Neujahrsansprache“ zum Anlass, alle Freunde der Jagdmusik, die bei uns als Musikerinnen oder Musiker mitmachen wollen, aufzufordern, sich einfach bei unserem Obmann Willi Stich zu melden. Näheres bezüglich Instrumente etc. können wir dann besprechen. Auch wenn keine musikalische Vorbildung vorhanden ist, seit ihr herzliche willkommen.

Die Jagd ist nicht nur das notwendige Eingreifen in die Natur, sondern auch Kultur und Gemeinschaft. Und das wollen wir, die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg, pflegen und leben.

Wir wünschen allen Familienangehörigen, Freunden und Fans für 2020 alles Gute, besonders Gesundheit mit einem motivierten

"Horn auf. Blast an."

Die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg
und ihr Hornmeister Manfred Rader 

 

Print

Adventzauber Steuerberg 2019

6CEBA890 5C31 47E9 B45D AD039866C870

Das Quartett der Jagdhornbläser 
(Sepp, Lukas, Hermann und Manfred)
© by MaRa

Auch wenn dieser herrlich sonnige Herbsttag nicht angetan war, Advent- beziehungsweise Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen, war der Adventzauber in Steuerberg am ersten Adventwochenende wieder ein voller Erfolg. Für die musikalische Begleitung sorgten in bewährter Weise die Mannen der Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg. Sie verstanden es wieder musikalische Weihnachtskerzen anzuzünden und damit anlassentsprechend einen echten „Adventzauber“ entstehen zu lassen.

Das Quartett der Jagdhornbläser, besetzt mit Josef Rainer, Lukas Maier, Hermann Stich und Manfred Rader versüßte mit Weihnachtweisen aus aller Welt zu dem den vorweihnachtlichen Genuss von Keksen und Glühwein.

Wir, die Jagdhornbläser nehmen außerdem den Steuerberger Adventzauber zum Anlass allen unseren Freunden und Freundinnen sowie allen, die uns im Jahresablauf immer wieder ihre Unterstützung angedeihen lassen, unseren ehrlich empfundenen Dank auszusprechen und ein Weihnachtsfest zu wünschen, das es ermöglicht zur Ruhe zu kommen und dem Alltagsstress zu entfliehen.

Die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg

 

Print

Clementimesse 2019

5A93A616 E318 4189 BF12 24045D5A358A

Die Jagdhornbläser, der Reidnwirt, Volte und 
Pfarrer Suntinger
(© by Sepp Rainer)

Der Heilige Clemens ist der Schutzpatron der Steinbruch- und ForstarbeiterInnen. Seit nunmehr 23 Jahren organisieren die Wirtshausleute vom Reidnwirt die. Clementimesse in St. Urban in der Dorfkirche. Und seit der ersten Stunde sind auch die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg aus der Nachbargemeinde musikalische Gestalter dieser feierlichen Dankesmesse. Pfarrer Suntinger zelebrierte wieder wie jedes Jahr diese christliche Feier.

Beim Reidnwirt wurde im Anschluss Glühwein gereicht und die Jagdhornbläser gaben noch einige Stücke zum Besten. Darunter auch die Lieblingssignale der musikalischen Jäger: „Zum Essen“ und „Zum Trinken“. Das Gansl, welches danach auf den Tellern landete, war im Übrigen eine Gaumenfreude.