Willkommen auf unserer Homepage!

Wir, die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg, freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen zu heißen.


vereinsemblemefarbeUnsere Online-Präsentation möchte unsere Gruppe und damit unsere Musik etwas näher bringen. Sie finden unter den Inhalten unseres Internetauftrittes viele aktuelle Informationen über uns und unsere Auftritte, unsere Aktivitäten und viel Wissenswertes über die Jagdhornmusik und allgemein über die Jagd sowie das jagdliche Brauchtum.

Wir wünschen Ihnen somit gute Unterhaltung beim Sichten unserer Seiten.


In diesem Sinne: HORN AUF! BLAST AN!

Drucken

Adventzauber 2016

advent 1Bereits zum 16. Male fand vor dem Kulturhaus in Steuerberg am 26. November 2016 der jährliche „Adventzauber“ statt. Heimische Vereine und Produzenten trugen dazu bei, dass bei großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern vorweihnachtliche Stimmung aufkam.

Für die musikalische Begleitung sorgte wiederum die Jagdhornbläsergruppe Håhnberg-Steuerberg. 

Auf diesem Wege wünschen wir unseren Freunden, Fans sowie Unterstützern und Unterstützerinnen eine ruhige und geruhsame Vorweihnachtszeit. 

Die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg

 

 

Drucken

Clementifeier 2016

hl clemens

Am 23. November ist der Namenstag des Hl. Clemens. Als Patron der Holzfäller, Steinmetze, Bergleute und als Schutzheiliger gegen Wassergefahren wird er auch in unseren Breiten verehrt.

In St. Urban rief das Wirtsehepaar vom Reidnwirt, Familie Liebetegger, am 18. November 2016 zum zwanzigsten Male zur Clementifeier in die St. Urbaner Parrkirche. Unter der musikalischen Gestaltung durch die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg zelebrierte wieder Pfarrer Suntinger die kleine Messfeier unter regem Besuch.

 

Clemens gilt als Nachfolger des Apostels Petrus als Gemeindevorsteher von Rom (ca. 88 nach Christi).  Der Legende nach wurde Clemens durch den Kaiser Trajan zur Zwangsarbeit  in die Marmorsteinbrüche auf die Krimhalbinsel verbannt. Dort gelang es ihm durch wundersame Weise sich und seine Mithäftlinge zu retten, in dem er Wasser fand. Hierauf ließen sich viele taufen. Das führte jedoch in der Folge dazu, dass der Heilige mit einem Anker um den Hals im Meer versenkt und eine große Anzahl von Christen mit ihm ermordet wurden. So erzählt uns auf jeden Fall die Überlieferung von seinem Märtyrertod.

 

Nach der kirchlichen Feier fanden sich die Messteilnehmer und -nehmerinnen wieder beim Reidnwirt zu Speis und Trank ein. So manche musikalische Beilage wurde noch von den Bläsern gereicht bis Körper und Geist entsprechend gesättigt waren.

 

Familie Liebetegger gebührt auf jeden Fall für ihr Durchhaltevermögen, Ihr Traditionsbewusstsein und ihre Gastlichkeit ein großer Dank - ganz esonders auch von den

 

Jagdhornbläsern Håhnberg-Steuerberg

Drucken

70 Jahre Heinz Hubertus Koziol

koziol sw

Der Mann bracht' es auf siebzig gar;
Das heißt: von seinem siebenten Jahr
Hat all sein Wirken von Kind bis jetzt
Nur eine Null ihm zugesetzt.

(Franz Grillparzer)

Lieber Heinz,

wir, die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg, danken dir für die liebenswürdige Einladung zu deiner Geburtstagsfeier beim Hoisbauer am 6. November 2016. Dass du noch oft die Gelegenheit hast, uns zu einer solchen Feierlichkeit einzuladen, wünschen wir dir und uns.

Waidmanns Heil!

Deine Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg

 PS: Je länger eine gute Geige gespielt wird, desto schöner ist ihr Ton.

Drucken

Hubertusmesse 2016

HanserkircheAm 6. November veranstalteten die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg  in der kleinen Filialkirche St. Johannes beim Hanser die alljährliche Hubertusmesse. Eine kleine und jagdinteressierte Gemeinschaft fand sich ein, den jagdlichen Dankgottesdienst miteinander zu feiern. Das Wetter zeigte zwar nicht seine sonnigste Seite, was dem gemeinschaftlichen Ereignis keinen Abbruch tat. Unseres Seelsorgers Mag. Reinholde Ahrer zelebrierte dankenswerterweise die Hubertusmesse in bewährter Manier.

Wieder wurde die Messe unseres Hornmeisters aufgeführt. Heinz Hubertus Koziol, ein echter Freund unseres Ensembles, steuerte eine kurzweilige Betrachtung über den Hl. Hubertus und das jagdliche Brauchtum bei. Auch der Hanserfamilie sei herzlich für ihre Unterstützung Dank gesagt. Diese Messe, die mittlerweile bereits eine langjährige Kontinuität erfährt, wird hoffentlich noch oft zelebriert.

Möge  auch das kommende Jagdjahr der Anblick gut sein und das Kommando „Horn auf! Blast an!“ uns und unsere Zuhörer erfreuen.

 

Drucken

150 Jahre Gemeinde Steuerberg


150 gemeinde steuerberggaben den Anlass auf eine erfolgreiche Vergangenheit der Kommune zu blicken.

Die Festveranstaltung zu diesem Jubiläum wurde am Sonntag 25. September 2016 mit einem ökomenischen Gottesdienst einbegleitet. Die musikalische Gestaltung übernahmen der gemischte Chor aus Steuerberg und die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg. Novum war es, dass die beiden Klangkörper auch gemeinsam Musikstücke intonierten. Gerade Letzteres könnte Anlass sein, dies in Zukunft öfters einmal zu wiederholen und Neues auszuprobieren. Das musikalische Gelingen gab den InitiatorInnen, der Chorleiterin und dem Hornmeister, auf jeden Fall recht: "Es war sehr schön. Es hat uns sehr gefreut!"


Übrigens hat Alfred Cernic, seines Zeichens Bildreporter der Extraklasse, die Veranstaltung bildlich dokumentiert. Dass die Fotos von erster Qualität sind, kann unter www.meinbezirk.at verifiziert werden.