Willkommen auf unserer Homepage!

Wir, die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg, freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen zu heißen.


vereinsemblemefarbeUnsere Online-Präsentation möchte unsere Gruppe und damit unsere Musik etwas näher bringen. Sie finden unter den Inhalten unseres Internetauftrittes viele aktuelle Informationen über uns und unsere Auftritte, unsere Aktivitäten und viel Wissenswertes über die Jagdhornmusik und allgemein über die Jagd sowie das jagdliche Brauchtum.

Wir wünschen Ihnen somit gute Unterhaltung beim Sichten unserer Seiten.


In diesem Sinne: HORN AUF! BLAST AN!

Drucken

Ein Teil Altsteuerbergs ...

ist nicht mehr.

Mit Albin Stark ist ein Teil des alten Steuerbergs unwiderruflich von uns gegangen.

DSCN 5Jahrzehnte konnten sich die Jagdhornbläser Håhnberg-Steuerberg auf Albin Stark als unterstützendes Mitglied verlassen. Seine Bereitschaft mitzuhelfen, sich einzubringen und mitanzupacken war legendär. Wir danken einem Freund, Unterstützer und Mitstreiter für sein Engagement und seine unumstößliche Beständigkeit. Er war ein Teil unseres Ensembles und wird es in unseren Herzen auch immer bleiben.

„Jagd vorbei“ und „Auf Wiederseh´n“

Deine Jagdhornbläser

Håhnberg-Steuerberg

Drucken

Bezirksjägertag Gnesau 2015

Am 18. April 2015 musizierten die Jagdhornbläser auf Einladung des Bezirksjägermeisters Pertl am Bezirksjägertag im Kulturhaus in Gnesau.

 jb gnesau 15 04 18 web nr 28Jagdprominenz aus dem Bezirk Feldkirchen und aus der Landesebene gaben sich ein interessiertes Stelldichein, in dem die Leistungen der Jäger als Natur- und Kulturbewahrer gewürdigt wurden.

Für den entsprechenden musikalischen Rahmen waren die Jagdhornbläser Håhnberg Steuerberg verantwortlich. Wieder standen Eigenkompositionen und Arrangements des Hornmeisters, Manfred Rader, und traditionelle Jagdhornmusik von Stief auf dem Programm. Der Bezirksjägertag erwies sich mit den gebotenen Fachbeiträgen der Referenten und den musikalischen Darbietungen somit als ein voller Erfolg. Auch den lukullischen Genüssen konnte nach getaner Arbeit wieder gefrönt werden werden.

jb gnesau 15 04 18 web nr 17

Fotos der Veranstaltung sind wieder in unserer Bildergalerie!

Drucken

Wenn Monika kocht ...

banner cafe monika... freuen sich die "Hendlfriedhöfe" der Jagdhornbläser.

Fast schon zur Tradition wird die jährliche Einladung zum Hendlhaxnessen der Tenniscafewirtin Monika in Steuerberg.

Danke auch dieses Mal für die freundliche und überaus schmackhafte Einladung. Die Jagdhornbläser hoffen, dass die anderen Lokalbesucher nicht Übergebühr gehört haben, dass es Ihnen gemundet hat.

Drucken

Frühlingskonzert am Zammelsberg

alphornblaeser auf wiese

Die Alphornbläser unseres Jagdhornbläser-Ensembles Hermann, Manfred, Lukas und Willi spielten auf Einladung des Zammelsberger 4Xongs am 21. März 2015 im Gasthof Stromberger  zum Frühlingskonzert. Neben den Schuhplattlern aus Bodensdorf, dem Männergesangsverein Kornblume aus Liebenfels, dem Zammelsberger Jugendchor und natürlich dem Zammelsberger 4Xong sorgten sie für einen gelungenen Abend.

 

Einige Bilder der Veranstaltung haben wir in unserer Galerie zur Ansicht bereitgestellt.

Drucken

Eisstockschießen 2015

P2250592

Wird WIKIPEDIA befragt, so ist dort zu lesen: „Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde […] Stocksport ist ein Präzisionssport.“

Und gerade dieser Präzision widmeten sich die Jagdhornbläser Håhnberg am letzten Mittwoch in der Eden. Am Bild ist zu sehen, dass unser Obmann das entsprechende Dopingmittel eingenommen hat, um diesem Anspruch voll und ganz gerecht zu werden.

Beobachter des Wettkampfes mutmaßten über das fehlende Zielwasser für unseren Sepp. Einige Kollegen glänzten leider durch Abwesenheit, denn der Grippevirus spielte eine unrühmliche Rolle.

Trotzdem entwickelte sich ein heißer Wettkampf, der mit einem eindeutigen UNENTSCHIEDEN endete.